Hauptinhalt

Statistik

Öffentliche und privatrechtlich organisierte Feuerwehren

Die öffentlichen Feuerwehren (Fw) als Einrichtungen der Gemeinden gliedern sich in:

  • Berufsfeuerwehren (BF) und
  • Freiwillige Feuerwehren (FF).

Dabei stellen die Freiwilligen Feuerwehren den größten personellen Anteil.

Mitglieder der Feuerwehren
Jahr Mitglieder der Feuerwehren gesamt davon Mitglieder der Berufsfeuerwehren davon Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren
2010 47.525 1.605 45.920
2011 46.812 1.648 45.164
2012 45.423 1.641 43.782
2013 45.704 1.694 44.010
2014 45.306 1.754 43.552
2015 44.810 1.771 43.039
2016 44.451 1.747 42.704
2017 44.065 1.809 42.256
2018 44.585 2.010 42.575
2019 45.040 1.986 43.054

Darüber hinaus gibt es auch privatrechtlich organisierte Feuerwehren:

  • Werkfeuerwehren (2019 insgesamt 15 anerkannte Werkfeuerwehren mit 878 Angehörigen)
  • Betriebsfeuerwehren (2019 insgesamt 13 Betriebsfeuerwehren mit 337 Angehörigen).

Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehren

Die Freiwilligen Feuerwehren sind unverzichtbarer Bestandteil zur Sicherung des flächendeckenden Brandschutzes.

43.054 Mitglieder – darunter 4.263 Frauen – waren 2019 in den Freiwilligen Feuerwehren aktiv tätig. Das sind mehr als 95 Prozent der aktiven Mitglieder aller öffentlichen Feuerwehren im Freistaat Sachsen.

Nicht nur bei der Gefahrenabwehr, sondern auch im kulturellen Bereich sind viele Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren tätig und tragen damit erheblich zur Belebung in den Gemeinden bei. 2019 waren z. B. 725 Feuerwehrangehörige Mitglied eines musiktreibenden Zuges.

Hinzu kommen 19.599 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung.

Entwicklung der Jugendfeuerwehren

Die Jugendfeuerwehren bieten Kindern und Jugendlichen in der Regel ab dem 8. Lebensjahr eine interessante Freizeitbeschäftigung und sorgen für den Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehren. Sie leisten damit heute einen wertvollen Beitrag zur Aufgabenerfüllung der Feuerwehr.

Anzahl der Jugendfeuerwehren mit Mitgliedern
Jahr Anzahl der Jugendfeuerwehren Mitglieder gesamt davon Mädchen
2008 974 9.994 2.132
2009 959 10.530 2.261
2010 966 10.831 2.345
2011 969 11.195 2.437
2012 950 11.540 2.554
2013 974 11.898 2.734
2014 960 12.056 2.836
2015 966 12.501 3.034
2016 961 13.046 3.235
2017 967 13.612 3.407
2018 972 14.166 3.627
2019 984 14.828 3.794

Im Jahr 2008 startete das Staatsministerium des Innern die Kampagne »Helden gesucht«. Die Kampagne richtete sich an Jugendliche und ihre Eltern. Sie sollte dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für die Feuerwehr begeistern.

Durch die Kampagne und viele regionale Aktivitäten wurde ein öffentliches Interesse an der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehren geweckt. Seit 2008 steigen die Mitgliederzahlen wieder kontinuierlich an.

Kinderfeuerwehren

Mit Änderung des § 2 Abs. 1 Nr. 12 SGB VII besteht seit dem 1. April 2015 für Kinderfeuerwehren, die als andere Abteilung nach § 18 Abs. 5 SächsBRKG in der Freiwilligen Feuerwehr gebildet werden, gesetzlicher Versicherungsschutz.

zurück zum Seitenanfang